Domspatzen 66 > Startseite

Startseite

Herzlich willkommen auf der Homepage der Domspatzen 66. Der Verein wurde im Jahre 1966 in der „Domschänke” auf der Hochstraße in Buer gegründet und ist damit der wahrscheinlich älteste Freizeitfußballclub Gelsenkirchens.

Für Fragen (Vorstand), Anregungen (Webmaster) oder Spieleanfragen (Spielekoordinator) könnt ihr uns über das Kontaktformular erreichen.

Im Namen des gesamten Vereins wünschen wir euch viel Spaß!

Hans Heimann


Aktuelles

27.10.2016: Ergebnisse der Jahreshauptversammlung

(eingestellt von tb am 27.10.2016)

Am 27.10.2016 fand unsere Jahreshauptversammlung in den Räumlichkeiten der Sportanlage Löchterheide statt.

Zunächst wurde wie gewöhnlich der Vorstand und alle anderen Amtsträger entlastet.

Anschließend wurde wie folgt gewählt:

1. Vorsitzender: Hans Heimann
2. Vorsitzender: Christian Karlisch
Kassierer: Christian Czernio
1. Spielführer: Michael Kaspari
2. Spielführer: Michael Hoika
Spielekoordinator: Christian Karlisch
Ball- und Trikotwart: Marcel Hochkamp
Bierkasse: Michael Kaspari
Kassenprüfer: Hans Heimann
Webmaster: Timo Buschmann

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal explizit bei allen Amts- und Würdenträgern für die geleistete Arbeit bedanken und wünschen den neu gewählten Personen viel Glück und Erfolg bei den anstehenden Aufgaben.

Weiterhin wurden die nachfolgenden Termine festgelegt:

Traditionsspiel: 15.07.2017

^

8:0-Heimsieg beim Traditionsspiel gegen SSV Buer 07/28

(eingestellt von tb am 27.08.2016)

8:0-Heimsieg beim Traditionsspiel gegen SSV Buer 07/28

Beim Traditionsspiel traten wir wie im Vorjahr auf dem schönen Rasenplatz der Löchterheide bei über 31 Grad Celsius gegen die Trainer und Betreuer des SSV Buer 07/28 an. Nach dem knappen 6:5 im Vorjahr konnten wir uns dieses Mal mit 8:0 (4:0) durchsetzen und den 50. Geburtstag der Domspatzen 66 mit einem guten Spiel und einem beeindruckenden Ergebnis feiern.

Bei der Begrüßung wurde uns als Geburtstagsgeschenk von Marcel Denneborg, dem 2. Vorsitzenden des SSV Buer 07/28, ein 50l-Bierfass eines im Sauerland ansässigen Bierbrauers, dessen Name auch die Schalker Arena trägt, überreicht. Bedingt durch die hohen Temperaturen tasteten sich bei Teams in der Anfangsphase nur vorsichtig ab. Der Gast spielte gefällig nach vorne, beschäftigte den Torhüter der Gastgebers aber nur mit dem Herunterpflücken von Flanken. Das Heimteam kam mit fortlaufender Spieldauer besser ins Spiel und nutzte seine Chancen besser. Nico wurde freigespielt und schob den Ball überlegt zum 1:0 ein. Kurze Zeit später konnte Fabio mit einem Schlenzer ins kurze Eck auf 2:0 erhöhen. Nach 20 Minuten unterbrach der vom SSV Buer 07/28 gestellte Schiedsrichter die Partie, damit beide Teams ihren Flüssigkeitshaushalt regulieren konnten. Wir möchten auf diesem Wege dem Schiedsrichter auch noch einmal zur bestandenen Schiedsrichterprüfung gratulieren.
Im zweiten Viertel traten die Domspatzen dann dominanter auf und bekamen das Spielgeschehen auf dem Platze mehr und mehr unter Kontrolle. Zwangsläufig fiel dann das 3:0 durch Nico und nach einem Abstimmungsproblem in der Gästeabwehr war Fabio der lachende Dritte, der als Nutzniesser der Situation auf 4:0 erhöhen könnte. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Nach der Pause kamen die Hausherren wieder stürmisch aus der Kabine. Nico konnte nur mit einem Foul knapp an der Freistoßgrenze gestoppt werden. Den fälligen Freistoß legte Roman mit tatkräftiger Unterstützung des gegnerischen Torhüters ins lange Ecke. Danach zollten bei Mannschaften den hohen Temperaturen ihren Tribut. Die Gäste wollten zumindest den Ehrentreffer erzielen und spielten wieder nach vorne. Nach einem vermeindlichen Handspiel im Strafraum der Domspatzen zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Den von Rene geschossenen Elfmeter halbhoch in die Torhüter gesehene linke Ecke konnte Timo jedoch abwehren und so blieb den tapfer kämpfenen Gästen der Ehrentreffer verwehrt. Kurze Zeit später wurde Lulu halbrechts im Strafraum angespielt und konnte mit einem satten Schluß in die lange Ecke den Spielstand auf 6:0 erhöhen. Im Anschluß an die letzte Trinkpause wurde das Spiel fortgesetzt. Die Domspatzen spielen weiter nach vorne und konnten Kiki freispielen, der die Kugel am Torhüter vorbei zum 7:0 einschob. Zu guter Letzt wurde dann noch einmal Fabio freigespielt, der sich nicht zweimal bitten lies und mit dem 8:0 den Endstand markierte.

Nun folgte der deutlich angenehmere Teil des Tages. Mit frischem Grillgut und kalten Getränke haben beide Mannschaften mit Familien den Tag und Abend gemütlich und stimmungsvoll ausklingen lassen.

^

9:3-Heimsieg gegen JoyKicks

(eingestellt von tb am 13.08.2016)

Auf dem heiligen Rasen der Löchterheide konnten wir die JoyKicks mit 9:3 (4:0) bezwingen und den zweiten Saisonsieg erringen.

Der Gast aus Castrop-Rauxel reiste mit 6 Spielern an, so dass wir die Reihen des Gegners mit den jüngeren Spielern unseres Kaders auffüllen mussten. Das Heimteam hätte anschließend durchaus als Ü40 antreten können. Der Gegner kam auch gut ins Spiel und konnte die ersten 20 Minuten auf Augenhöhe gestalten. Nico konnte dann nach einer schönen Einzelleistung das 1:0 erzielen. Kurz darauf war es wieder Nico, der mit einem Distanzschuß das 2:0 erzielte. Zum 3:0 traf Max und das 4:0 erzielte Eddy nach Vorarbeit von Roman.
Nach der Pause schaltete das Heimteam 3-4 Gänge zurück. Der Gegner ergriff die Initiative und konnte den Anschlußtreffer zum 4:1 erzielen. Kurz darauf erhöhte Kiki zum 5:1 und Max legte zum 6:1 nach. Anschließend schalteten wir weitere 1-2 Gänge zurück, so dass der Eindruck entstand, einige Mannschaftsteile hätten das Fußballspielen eingestellt. Der tapfer kämpfende Gegner ließ sich auch nicht zweimal bitten, nutzte die Schwächephase aus und konnte mit dem 6:2 und kurz darauf mit dem 6:3 das Ergebnis wieder ein wenig freundlicher gestalten. Max konterte mit Offensive der Gäste mit dem 7:3 aus. Hoecker bezwang den gegnerischen Keeper mit einem Gewaltroller aus knapp 30 Metern, wobei Roman den Torhüter entscheidend irritierte, in dem er den Ball am Fünfmeterraum ohne Berührung passieren ließ. Zu guter Letzt konnte Nico mit einem Schuß ins lange Eck den Endstand zum 9:3 markieren.

Die Tore erzielten Nico (3), Max (3), Eddy, Kiki und Hoecker.

^